"Ihre Tochter wird nie richtig Lesen und Schreiben lernen"

Annika S. aus Radevormwald berichtet über Ihre Tochter:

"Im Laufe der Entwicklung wurde bei unserer Tochter eine Lese- und Schreibschwäche festgestellt. Sie konnte zwar alle Buchstaben erfassen, jedoch keine Wörter daraus bilden.

Wir hatten zuvor schon viele andere Trainingsmethoden versucht und auch die fortlaufende augenärztliche Betreuung erleichterte uns zwar in gewissen Bereichen das Leben mit den „Symptomen“ – änderte jedoch an der Ursache des Problems nichts. Bei anderen Trainingsmethoden stellten wir bereits nach kurzer Zeit fest, dass wir unsere Tochter komplett überfordern und damit das Problem noch verschlimmern.

Als uns dann prognostiziert wurde, dass unsere Tochter eventuell nur sehr schwer richtig lesen und schreiben lernen werde, wollten wir alternative Methoden ausprobieren. Ich hatte im Schaufenster die Information über das Visualtraining gesehen und so sind wir vor ca. 2,5 Jahren - mit unserer damals 11-jährigen Tochter - das erste Mal hier im Sehzentrum in Radevormwald gewesen.

Bereits von der Untersuchung war ich überrascht – oder besser gesagt begeistert. Noch nie hatte sich jemand unsere Tochter im optischen Bereich so umfassend und genau angesehen. Trotz der langen Vorgeschichte war es mir neu, dass sich jemand so viel Zeit nimmt um wirklich alle Einflussfaktoren zu analysieren und dabei so auf unsere Tochter eingeht.

Auch ich als Mutter fühle mich bei Frau Bruxmeier gut betreut. Denn um langfristig Erfolge zu erzielen, bin auch ich gefordert. Bei den Trainingseinheiten zu Hause begegneten wir vielen Höhen – aber eben auch Tiefen. Dran zu bleiben ist ausschlaggebend. Die laufende Unterstützung von Frau Bruxmeier war mir eine große Hilfe, diese Situation als Mutter zu meistern.

Wie sich herausgestellt hat, ist das das Beste was wir tun konnten: Unsere Tochter ist viel konzentrierter geworden. Die Augensprünge, die ihr früher das Lesen unmöglich gemacht haben, sind nahezu verschwunden. Das schönste ist für mich, dass sie nun auch auf eigene Initiative hin beginnt, Begriffe zu lesen – wie in unserem diesjährigen Urlaub als sie uns darauf hinwies, dass die Straße einen witzigen Namen hatte.

Wir fühlen uns gut begleitet und sind froh, das Visual Training begonnen zu haben. Wir werden auch weiterhin auf Frau Bruxmeier zählen – denn die Entwicklung, die unsere Tochter durch das Training und die Betreuung durchlaufen hat, hätten wir vor 2,5 Jahren nicht für möglich gehalten."

< Zurück zu Erfolgsgeschichten

     
  • Optik Sehzentrum Kormannshaus Radevormwald
 
+49 (0) 2195.12 59